pqsg mobil
Start Suche Log-in Service
Diese Seiten wurden für Smartphones optimiert. Für die PC-Version klicken Sie bitte hier.


Auch in unserer aufgeklärten Gesellschaft bleibt Inkontinenz ein Tabuthema. Selbst gegenüber dem eigenen Arzt verschweigen zwei von drei Patienten den ungewollten Harn- und Stuhlverlust. Die pflegerische Versorgung der Betroffenen wird dadurch nicht einfacher.
Konzeptstandard "Harninkontinenz" · Inkontinenz (SIS) · Inkontinenz (AEDL) · Zweiteilige Versorgungssysteme · Einmalslips · Kondomurinale · Beckenbodentraining · Blasentraining · Toilettentraining · Beckenbodenschwäche · Harnverhalt · Katheterisierung von Frauen · Katheterisierung von Männern · suprapubischer Blasenkatheter · Urostomaversorgung · Blasenverweilkatheter

Der "schwierige" Patient

"Weisheit kommt mit dem Alter", sagt der Volksmund. Pflegekräfte haben da so ihre Zweifel. Denn bei vielen Senioren wächst in den späten Jahren vor allem die Unvernunft. Doch was tun, wenn ein Pflegebedürftiger wichtige Therapien verweigert und seine Medikamente nicht nimmt?
Vorwoche:
Schreien mit unbekannter Ursache · akute Verwirrtheit · gesteigerte Gewaltneigung (ambulant) · gesteigerte Gewaltneigung (stationär) · leichte Demenz (AEDL) · mittlere Demenz (AEDL) · schwere Demenz (AEDL) · leichte Demenz (SIS) · mittlere Demenz (SIS) · schwere Demenz (SIS)

Ernährung in der Wirtschaftskrise

Um 30 Prozent binnen eines Jahres sind die Preise für Obst, Gemüse, Eier und Geflügel gestiegen. Frische Lebensmittel werden für viele Senioren mit kleinen Renten unerschwinglich. Kostengünstiges Essen nur aus Konserven macht zwar satt, auf Dauer aber krank.
Fehlernährung: Pflege von adipösen Senioren · Adipositas (SIS) · Adipositas (AEDL) · Diabetes mellitus (AEDL) · Diabetes mellitus (SIS) · Pflege von Senioren mit Hypertonie · Hypertonie (SIS) · Hypertonie (AEDL) · Kachexie (stationär) · Kachexie (ambulant) · Kachexie (AEDL) · Kachexie (SIS) · Hyperurikämie und Gicht · Dehydratationsprophylaxe · Dehydratation (SIS) · Dehydratation (AEDL)

Depressionen und Suizidprävention

Schon in “normalen” Jahren kommt es zu rund 10.000 Suiziden. Also in Zeiten ohne Stromknappheit, Gaskrise, Krieg in Europa, Geldentwertung, Wirtschaftskrise und Aktiencrash. Auf welchen Wert die Zahl der Selbsttötungen jetzt steigt, bleibt Spekulation. Sicher ist nur: Pflegebedürftige Senioren sind wieder die Hochrisikogruppe.

Expertenstandard Demenz

Sterbende Menschen oder Demenzkranke lassen sich mit Musik oder mit Snoezelen oftmals besser erreichen als mit Worten. Allerdings verlangt eine erfolgreiche Therapie nach viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Denn wer in seiner Jugend mit Glenn Miller oder Louis Armstrong aufgewachsen ist, wird im Alter für eine Operettenbeschallung nicht sonderlich dankbar sein.
Konzeptstandard "Demenz" · leichte Demenz (AEDL) · mittlere Demenz" (AEDL) · schwere Demenz" (AEDL) · leichte Demenz (SIS) · mittlere Demenz" (SIS) · schwere Demenz" (SIS) · basale Stimu

Chronische Wunden

Pflegewissenschaft trifft auf Pflegepraxis. Nirgends ist dieser Widerspruch offensichtlicher als bei der Versorgung chronischer Wunden. Auf der einen Seite ein überaus anspruchsvoller Expertenstandard. Auf der anderen Seite geizige Krankenkassen und bisweilen überforderte Ärzte. Mittendrin Pflegekräfte, die einfach nur den Gewebedefekt zur Abheilung bringen wollen.
Konzeptstandard "Chronische Wunden" · Ulcus cruris (AEDL) · Ulcus cruris (SIS) · Aktivkohle · Alginate · enzymatisches Débridement · Hydrofaser · Hydrogele · Hydrokolloid · Kollagen · Biochirurgisches Debridement · silberhaltige Wundauflagen · Spül-Saug-Kompressen · Narbenpflege · Wundinfektion · Vakuumtherapie · Verbandswechsel · Wundabstrich · Schmerztherapie Wunden

Mobilität erhalten

Nach einer Operation oder einem Unfall bleibt nur ein kleines Zeitfenster, um die Mobilität eines Pflegebedürftigen zu erhalten. Ansonsten droht dauerhafte Bettlägerigkeit. Von entscheidender Bedeutung dabei ist die Motivation der Senioren, die zumeist wenig Lust auf quälende Bewegungsübungen verspüren.
Bewegungsübungen Schultergelenk · Bewegungsübungen Arme und Hände · Bewegungsübungen Knie- und des Hüftgelenk · Spitzfußprophylaxe · Pflege von Senioren mit Rollstuhl · Amputationen Ober- und Unterschenkel · Bandscheibenvorfall · Umgang mit Patientenliftern

Schlaganfall

Wenn Ärzte machtlos sind, schlägt die Stunde der Pflegekräfte. Unter deren Anleitung finden viele Apoplexiepatienten Schritt für Schritt ins Leben zurück. Wir zeigen Ihnen, wie Senioren mit diesem Krankheitsbild optimal versorgt werden. Notfallstandard "Schlaganfall" · Krankenhauseinweisung (ambulant) · Krankenhauseinweisung (stationär) · Transfer aus dem Sitzen in den Stand · Aufstehen vom Boden · Lagerung auf der weniger betroffenen Seite · Lagerung auf der mehr betroffenen Seite · Sitzen am Tisch · Hand-Syndrom · An- und Auskleiden · Noch viel mehr

Sucht im Alter

Jeder vierte Mann und ein Fünftel aller Frauen im Rentenalter konsumieren zu viel Alkohol. Kaum weniger Senioren sind abhängig von Benzodiazepinen, Abführmitteln, Zigaretten oder Cannabis. In dieser Woche zeigen wir Ihnen, wie eine zeitgemäße Pflege von Suchtkranken gelingt.
Alkoholentgiftung · Alkoholsucht (SIS) · Alkoholsucht (AEDL) · Korsakow · Alkoholvergiftung · Leberzirrhose (SIS) · Leberzirrhose (AEDL) · Benzodiazepinabhängigkeit · Benzodiazepinvergiftung · Abführmittelabhängigkeit

Chronische Schmerzen

Jede chronische Wunde führt zu chronischen Schmerzen. Es überrascht also nicht, dass der Medizinische Dienst hier genauer hinsieht. Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Pflegeteam bei der Versorgung schwer heilender Gewebedefekte die Vorgaben beider Expertenstandards einhält.
Verbrennungswunden · exulzerierende Tumore · Dekubitus · Wunden mit MRSA · Wundinfektion · Größenbestimmung · Wundfotografie · Wundgeruch · Wundrand · Hydrogele · Hydrofaser · Hydrokolloid · Kollagen · silberhaltige Wundauflagen · Spül-Saug-Kompressen · Vakuumtherapie · Hydrokapillar

Inkontinenz

Beim Thema Inkontinenz glänzt der Medizinische Dienst gleich in zwei Rollen. Zunächst drängt er vielen Versicherten "Billigwindeln" auf. Die bieten weder Nässeschutz noch eine akzeptable Passform, verursachen dafür aber Blaseninfektionen, durchnässte Matratzen und Druckgeschwüre. Genau diese Komplikationen stehen danach ganz oben auf der Mängelliste bei der Pflegequalitätsprüfung.
Außerdem: Inkontinenz (AEDL) · Inkontinenz (SIS) · Katheterisierung von Frauen · Katheterisierung von Männern · suprapubischer Blasenkatheter · Blasenverweilkatheter · Urostomaversorgung · Kondomurinale · Harnverhalt · Urinausscheidung · Mittelstrahlurin · Beckenbodenschwäche · Beckenbodentraining · Blasentraining · Toilettentraining · Kontinenzprofile · Einmalslips ·Einlagen ·Zweiteilige Versorgungssysteme · Urinflasche ·Hautschutz · Blasenspülung

Ernährungsmanagement

Im aktualisierten “Pflege-TÜV” bilden die Expertenstandards das pflegefachliche Fundament. Das engt den Entscheidungsspielraum des Medizinischen Dienstes erheblich ein, schafft aber auch weitere Konflikte. Denn die DNQP-Leitlinien haben zahlreiche Schwachpunkte. Unsere neue Serie zeigt, wie sich diese Lücken auf die Qualitätskontrollen auswirken. Im ersten Teil nehmen wir die Vorgaben zum Ernährungsmanagement unter die Lupe.
Außerdem: Messung des Körpergewichts (stationär) · Messung des Körpergewichts (ambulant) · Hautfalten- und Umfangsmessungen (ambulant) · Kochen und Essen anreichen (ambulant) · Essen und Trinken anreichen (stationär) · Adipositas (SIS) · Adipositas (AEDL) ·Untergewicht und Kachexie (SIS) · Untergewicht und Kachexie (AEDL)

SIS und AEDL: Bis ans Limit

Ist das neue Strukturmodell wirklich schneller als das Krohwinkel-System? Die entbürokratisierte Pflegedokumentation ist clever konzipiert und spart viel Arbeit. Aber auch das AEDL-Schema kann mit wenigen Änderungen erheblich beschleunigt werden. Für beide Systeme halten wir umfassende Sammlungen an Textbausteinen bereit. Mit diesen kann Ihr Team die Pflege- und Maßnahmenplanungen für die 40 wichtigsten Krankheitsbilder in einem Drittel der Zeit erstellen. Weitere Pflege- und Maßnahmenplanungen: Inkontinenz (AEDL) und (SIS) · Sturzprophylaxe (AEDL) und (SIS) · Adipositas (AEDL) und (SIS) · Blindheit  (AEDL) und (SIS) · leichte Demenz (AEDL) und (SIS) · mittlere Demenz (AEDL) und (SIS) · schwere Demenz (AEDL) und (SIS) · Unruhe / Weglauftendenz (AEDL) und (SIS) · Untergewicht (AEDL) und (SIS) · Long-COVID-Syndrom (AEDL) und (SIS) · Hypertonie (AEDL) und (SIS) · Stuhlinkontinenz (AEDL) und (SIS) · Tumorerkrankungen (AEDL)(SIS) · koronare Herzkrankheit (AEDL) und (SIS) · Ulcus cruris (AEDL) und (SIS) · Schwerhörigkeit (AEDL) und (SIS) · Hypertonie (AEDL) und (SIS) · noch viel mehr
Mehr Inhalte
Registrierung, Kündigung, Impressum und AGB / Datenschutz