pqsg mobil
Start Suche Log-in Service
Diese Seiten wurden für Smartphones optimiert. Für die PC-Version klicken Sie bitte hier.


Die Qualitätsindikatoren kommen!
Die Erhaltung der Mobilität ist der Schwerpunkt in dieser Woche. Für ambulante Dienste erweitern wir unsere Sammlung an leicht anwendbaren Transfertechniken. Außerdem beginnen wir heute mit einer neuen Serie zu den Qualitätsindikatoren, die ab Oktober in der stationären Pflege gelten. Wir erläutern detailliert, wie dieses Kennzahlensystem funktioniert und wie Sie ein optimales Ergebnis sicherstellen.
Konzeptstandard "Mobilität" · Rollator · Rollstuhl · Gehstöcke · Unterarmgehstützen · Unterstützung beim Gehen · Fußprothese · Gehblockaden bei Morbus Parkinson

Grundlagen Pflege-TÜV: Gesamtüberblick · Qualitätsindikatoren · Qualitätsaspekte und Fachgespräche · Qualitätsdarstellung · Pflegedienste, Kurzzeit- und Tagespflegestätten · Datenübermittlung · Plausibilitätsprüfung

Alle 24 MDK-Qualitätsaspekte detailliert vorgestellt

Die bisherigen Pflegenoten sind krachend gescheitert. Selbst gravierende Qualitätsmängel werden mit Bestnoten belohnt. Nach jahrelangen Diskussionen steht im Oktober ein radikaler Neuanfang der MDK-Prüfung bevor. In unserer neuen Serie zum Pflege-TÜV zeigen wir Ihnen, wie Sie sich optimal vorbereiten.

1.1 Mobilität · 1.2 Ernährung · 1.3 Ausscheidung · 1.4 Körperpflege · 2.1 Medikamente · 2.2 Schmerzen · 2.3 Wunden · 2.4 medizinisch-pflegerische Bedarfslagen · 2.5 therapiebedingte Anforderungen · 3.1 Sinneswahrnehmung · 3.2 Tagesstrukturierung und Kommunikation · 3.3 Nächtliche Versorgung · 4.1 Eingewöhnung · 4.2 Überleitung · 4.3 herausforderndes Verhalten · 4.4 Freiheitsentziehende Maßnahmen · 5.1 Abwehr von Risiken · 5.2 Biografie · 5.3 Hygiene · 5.4 Hilfsmittel · 5.5 Persönlichkeitsrechte · 6.1 PDL · 6.2 Sterbebegleitung · 6.3 Qualitätsmanagement

MDK-Prüfung in der ambulanten Pflege

Während Pflegeheime ab November anhand der neuen Qualitätsprüfungs-Richtlinien kontrolliert werden, bleibt in der ambulanten Versorgung noch bis zum Sommer 2020 alles beim Alten. Hier wird weiterhin vorwiegend die Strukturqualität geprüft. Das bedeutet, dass Pflegedienste auch in absehbarer Zukunft größte Sorgfalt auf einen prall gefüllten QM-Ordner legen sollten. Sie finden bei uns alle Unterlagen, die der MDK einfordert. Neu in dieser Woche:
Hier finden Sie die aktuellen Auditchecklisten für die MDK-Prüfung. In den kommenden Monaten werden wir auch den neuen Fragenkatalog für Pflegedienste detailliert vorstellen.

Neue Richtlinien für die Pflegedokumentation

Die Pflegedokumentation ist mehr als nur ein Hilfsmittel für die tägliche Versorgung von Bewohnern und Klienten. Sie gibt Rechtssicherheit bei ruinösen Haftungsforderungen der Krankenkassen. Und ab Herbst entscheidet auch die Qualität der schriftlichen Aufzeichnungen darüber, ob die MDK-Vorgaben für den neuen “Pflege-TÜV” erfüllt werden. Wir stellen die aktuellen Änderungen vor.
Vorwochen: Dokuschule (Teil 1): Was gehört in den Pflegebericht? · Dokuschule (Teil 2): Keine Floskeln im Pflegebericht! · Dokuschule (Teil 3): Die neue "Grundbotschaft" · Dokuschule (Teil 4): Biografiearbeit · Dokuschule (Teil 5): Die Leitfragen zur Eigenwahrnehmung

Richtig reagieren bei Notfälle

Bei einem Notfall kommt es auf jede Minute an. Im QM-Handbuch sollte daher definiert sein, wie Pflegekräfte in bedrohlichen Situationen richtig reagieren. Wir halten für Sie eine umfangreiche Sammlung der wichtigsten Standards zum Download bereit.
Schlaganfall · akutes Abdomen · Asthmaanfall · Lungenödem · Lungenembolie · Aspiration · Thrombose · peripherer Arterienverschluss · akutes Nierenversagen · Sepsis · erhöhter Blutzuckerspiegel · Unterzuckerung · Hitzschlag · Hypothermie · Sturz · Oberschenkelhalsfraktur · Krampfanfall

Standard "Insulingabe per Injektionspen"

Gerade mal 35 Jahre nach der Markteinführung ist der "Pen" ein fester Bestandteil im Leben von Millionen Diabetikern geworden. Die unscheinbare Injektionshilfe macht die Insulinapplikation einfacher, schmerzärmer und sicherer.
Standard "Diabetische Entgleisung" · Standardpflegeplan Diabetes mellitus · Standard "Finger- und Fußnagelpflege" · Standard "Blutzuckerbestimmung" · Standard "Pflege von Senioren mit einem diabetischen Fußsyndrom" · Standard "Pflege von adipösen Senioren" · Pflegedokuschule: Diabetesblatt

 Datenschutz in der Altenpflege

Vor einem Jahr trat die DSGVO in Kraft. Seither verteilen die Aufsichtsbehörden fleißig Bußgelder für Datenschutzverstöße. Pflegeheime und ambulante Dienste haben allen Grund, wachsam zu sein. Der Verlust von Gesundheitsdaten wird mit besonders üppigen Strafzahlungen belegt. Die Rekordsumme von 80.000 Euro wurde in Baden-Württemberg fällig.
Stellenbeschreibung für einen Datenschutzbeauftragten (ambulant) · Stellenbeschreibung für einen Datenschutzbeauftragten (stationär) · Standard "Schweigepflicht in der ambulanten Pflege" · Standard "Schweigepflicht in der stationären Pflege" · Formulare zur Schweigepflicht und zum Datenschutz · Standard "Kommunikation mit Ärzten per Fax"

Gewalt in der Pflege

Was tun, wenn Klienten oder Bewohner das Opfer körperlicher Gewalt durch Angehörige werden? Wegschauen ist keine Option. Aber auch vor einer Anzeige bei der Polizei schrecken viele Pflegekräfte zurück; zumal dann, wenn der Verdacht eher vage ist. In zwei neuen Standards für die ambulante und stationäre Pflege erklären wir, welche Reaktion angemessen ist.
Vorwoche:

Prävention von Gewalt gegen Pflegebedürftige · Richtig auf Krisen reagieren · Diebstahlsverdacht (ambulant) · Diebstahlsverdacht" (stationär) · Raubüberfall · Weglauftendenz · Anwendung von Fixierungssystemen · Klient öffnet die Tür nicht / Notöffnung einer Wohnung · Verhalten bei sexuellen Übergriffen auf Pflegekräfte durch Patienten · Verhalten bei sexuellen Übergriffen auf Pflegekräfte durch Bewohner · Pflege von Klienten mit gesteigerter Gewaltneigung (ambulant) · Pflege von Bewohnern mit gesteigerter Gewaltneigung (stationär) · herausforderndes Verhalten
Mehr Inhalte

Impressum
und AGB / Datenschutz